3500 B.C. – 1600 A.D.

3500 BC

Die alten Ägypter bemerken, dass Nährstoffe von Früchten einiger Pflanzen (später wurde Vitamin A entdeckt) die Nachtblindheit verhindern können.

400 BC

Griechischer Arzt Hippokrates, als der Vater der modernen westlichen Medizin betrachtet, empfiehlt eine ausgewogene Ernährung als Heilmittel gegen alle Krankheiten.

400 BC

Diocles kommt zu dem Schluss, dass Ernährung, natürliche Reinigung des Körpers und körperliche Aktivität für die Gesundheit notwendig sind.

1600 Renaissance

Ärzte empfehlen Leber (enthält Vitamin A) als Verhütung der Nachtblindheit zu essen.

1601 – 1900

1753

Der schottische Chirurg James Lind gibt die Publikation Abhandlung über Skorbut heraus, weist auf die Notwendigkeit hin, Zitrusfrüchten als Mittel zur Verhinderung von Skorbut zu verzehren.

1824

"Diät heilt besser als ein Skalpell" (Buchpublikation Sprichworte aller Nationen).

1831

Die Entdeckung von Karotin in Karotten.

1901 – 1910

1904

Die Krankheit Beriberi, die durch extremen Vitamin B1 (Thiamin)-Mangel entsteht und durch Schwellung, Erkrankungen der peripheren Nerven und Muskelschwund manifestiert, wird als eine Infektionskrankheit betrachtet.

1905

Die positive Wirkung von Jod gegen Kropf wird entdeckt.

1905

Die Wissenschaftler stellen fest, dass die Tiere sterben, wenn sie das fettlösliche Vitamin A wegen Milch eliminieren.

1911 – 1920

1911

Casimir Funk betont die Bedeutung des Wortes "Vitamin" – er beschreibt neuentdeckte Nährstoffe.

1912

Die Wissenschaftler entdecken in Reisschale einen Nährstoff - Vitamin B1, das der Krankheit Beriberi (entsteht durch Vitamin B1-Mangel) verhindert.

1915

Pellagra wird als eine Krankheit, die keine Infektionskrankheit ist, sondern durch mangelhafte Nährstoffzufuhr ersteht, anerkannt.

1916

Vitamin B wird isoliert. Die Wissenschaftler glauben zum ersten Mal, dass es nur ein Vitamin ist.

1917

Die Wissenschaftler stellen fest, dass Lebertran Rachitis verhindert.

1919

Rachitis wird als eine Krankheit, die keine Infektionskrankheit ist, sondern durch mangelhafte Nährstoffzufuhr ersteht, definiert.

1919

Die Wissenschaftler beweisen, dass eine ausgewogene Ernährung Skorbut und Rachitis bei Kindern verhindern kann.

1920

Das Wort "vitamins" beginnt statt Formulierung "vitamines" verwendet werden.

1920

Die Wissenschaftler bestätigen die Richtigkeit der Annahme, dass der Körper Karotinoide in Vitamin A umwandeln kann.

1921 – 1930

1922

Vitamin E wird entdeckt.

1922

Dr. C. E. Jamieson, ein schottischer Immigrant, gründe das Unternehmen C. E. Jamieson Company, zurzeit Jamieson Laboratories Ltd.

1922

Jamieson Company produziert erste Nahrungsergänzungsmittel, Heilbutt-Öl und konzentrierte Orangen-Kristalle für Verbraucher in einem großen Maßstab.

1925

Die Wissenschaftler stellen fest, dass Vitamin A-Mangel die Fähigkeit des Auges in der Nacht zu sehen verringert.

1928

Albert Szent-Gyorgyi, PhD. isoliert Vitamin C aus Paprika.

1928

Biochemikern stellen fest, dass Vitamin B ein Komplex von mindestens zwei Vitaminen ist.

1928

Vitamin A wird als "antiinfektiöses" Vitamin bezeichnet.

1931 – 1940

1931

Der schweizerische Chemiker Paul Karrer, PhD. isoliert Vitamin A.

1933

Vitamin B wird von Reiskörnern isoliert.

1933

Vitamin B2 wird isoliert.

1933

Evan Shute setzt Vitamin E (von Weizenkeimöl) zum ersten Mal zu therapeutischen Zwecken (bei Störungen bei der Entbindung) ein.

1936

Vitamin B3 wird isoliert.

1938

Es erwies sich, dass Vitamin B3 als Verhütungsmittel gegen Pellagra, durch chronischen Vitamin B3-Mangel hervorgerufene Krankheit, geeignet ist.

1939

Dr. Szent-Gyorgyi differenziert Grenzen zwischen der minimalen Menge von Lebensmitteln und der optimalen Dosis von Vitaminen für bessere Gesundheit.

1941 – 1950

1946

Dr. Shute und seine Kollegen veröffentlichen in der Zeitschrift „Nature“ die erste Studie über die Wirkung von Vitamin E bei der Behandlung der koronaren Herzkrankheit.

1948

Vitamin B12 wird von Tierleber isoliert.

1948

The Shute Institute in Kanada wird gegründet. Das Institut ist ein Pionier bei der Verwendung von Vitamin E in der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

1948

Frederick Klenner beschreibt die positive Wirkung der Verwendung von hohen Dosen von Vitamin C bei der Behandlung von Infektionen.

1951 – 1960

1951

Alpha-Liponsäure wird entdeckt. Später wird sie als ein wichtiges Antioxidationsmittel erkannt (im Jahr 1988).

1952

Abram Hoffer und seine Kollegen behandeln einen Patienten mit Schizophrenie (zum ersten Mal in der Geschichte der Behandlung dieser Diagnose) mit Vitamin B3 und Vitamin C.

1954

Denham Harman, PhD. kam mit der Theorie der Auswirkungen der freien Radikale auf das Altern des Körpers.

1955

Dr. Hoffer stellt fest, dass Niacin in Form von Vitamin B3 Cholesterinspiegels im Blut sinkt.

1956

Roger Williams, PhD. in Publikation "Biochemical Individuality" weist auf die Vielfalt von Ernährungsanforderungen bei jeder Einzelperson hin.

1957

Co-Enzym Q10 wird entdeckt.

1961 – 1970

1966

Biochemiker Irwin Steine empfiehlt Menschen wegen evolutionären Veränderungen mehr Vitamin C einzunehmen.

1968

Nobelpreisträger Linus Pauling, PhD. beschreibt in der Zeitschrift „Science“ Ernährungsgrundlage für die Gesundheit in der "Orthomolekularen Psychiatrie."

1969

Superoxid-Dismutase, ein Oxidationsmittel im menschlichen Körper, wird entdeckt, was die Theorie von Dr. Harman stützt.

1970

Linus Pauling publiziert "Vitamin C und Erkältung."

1970

Das Unternehmen Jamieson Laboratories präsentiert den Konsumenten umfangreiches Potential seiner Vitamine und Mineralstoffe.

1971 – 1980

1980

Jamieson Laboratories vermarktet zum ersten Mal eine neue Form von Tabletten – Lutschpastillen mit Zink, die im Kampf gegen Erkältungen und Halsschmerzen effektiv sind.

1981 – 1990

1982

Regierungserlass "Die richtige Ernährung und Krebs" betont die untrennbare Verbindung zwischen Ernährung und Krebs.

1982

Autoren Durk Pearson und Sandy Show wollen in der berühmten Publikation "Life Extension" die Öffentlichkeit ermutigen, über den Zusammenhang zwischen der Einnahme von Vitaminen und Langlebigkeit nachzudenken.

1983

Der Autor Bruce Ames, PhD. betont in einem Fachartikel, publizierten in der Zeitschrift "Science", die Rolle der Antioxidationsmittel bei der Verhütung von Krankheiten.

1984

Die direkte Verbindung zwischen geringe Kalziumeinnahme und Bluthochdruck wird geforscht.

1988

Unternehmen Jamieson Laboratories vermarktet ein einzigartiges natürliches Vitamin A, das effektiv im Kampf gegen erste Zeichen der Hautalterung wirkt.

1988

National Library of Medicine erstellt eine umfassende Datenbank mit Informationen aus dem Bereich der Medizin, die für ein breites Spektrum von Anwendern zugänglich sind. Das Ziel ist, die guten Ernährungsgewohnheiten zu verbreiten und den Bereich des anderen medizinischen Wissens zu erweitern.

1990

Das Unternehmen Jamieson Laboratories informiert durch das Programm OTC seine Verbraucher über die Pflanzenextrakte, die bei der Produktion seiner Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden.

1991 – 2000

1992

Health Canada genehmigt OTC-Klassifizierung (die klinische Zertifizierung der Nahrungsergänzungsmittel) des Unternehmen Jamieson Laboratories, die die erste in Nordamerika ist.

1993

Die Wissenschaftler an der Harvard University publizieren zwei Studien über die positive Wirkung von Vitamin E bei Herzkrankheiten.

1993

Dr. Hoffer entwickelt ein hochwirksames Programm zur Nutzung der positiven Wirkung der Vitamine (z. B. Vitamin D3) auf die Verlängerung des Lebens von Patienten, die unheilbar an Krebs erkrankt sind.

1994

Die Wissenschaftler erkennen zwei OTC-Antioxidationsformel Jamieson NT-OX und Jamieson Beta-Carotin mit Vitamin C und Vitamin E an, deren maximale Aktivität bei der Reinigung der Blutgefäße klinisch bestätigt wird. Sie verhindern die Ablagerung von Cholesterin in den Arterien und verhüten Restenose.

1994

Selenmangel wird als einer der negativen Faktoren im Prozess der Entwicklung einer HIV-Infektion bei AIDS impliziert.

1994

Eine Studie über die Wirkungen von Vitamin C bestätigt, dass Vitamin C die Symptome der Erkältung um 30 Prozent reduziert.

1995

In den letzten fünf Jahren wurden in Fachzeitschriften mehr als 5 000 Artikel über antioxidative Nährstoffe publiziert.

1995

Die Forschung bestätigt, dass die Viren mutieren, wenn sie Menschen mit Vitamin E- und Selenmangel infizieren.

1995

Eine wissenschaftliche Studie bestätigt die Richtigkeit der Annahme, dass das Karotinoid Lycopin gegen Prostatakrebs schützt.

1995

Artikel, publizierten in der Fachzeitschrift "Journal of the American Medical Association", weisen auf den Zusammenhang zwischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und niedrigen Folsäurewerten hin.

1995

Das Unternehmen Jamieson Laboratories präsentiert erste natürliche Präparate zur Pflege von Haustieren.

1996

SRL Klinik, eine Division von Jamieson Laboratories, präsentiert die klinisch nachgewiesene Wirkung der Einnahme von einigen Nahrungsergänzungsmitteln für gesunde Haut, Haare und Nägel.

1996

Die Wissenschaftler bestätigen, dass Vitamin E den Alterungsprozess verlangsamt.

1996

Krankheitsverlauf des Rinderwahnsinns und Creutzfield-Jakob-Krankheit wird mit der Wirkung von freien Radikalen und dem Mangel an Antioxidantien im Körper in Verbindung gebracht.

1997

Medizinische Fachzeitschriften publizieren regelmäßig Artikel über gesundheitliche Vorteile von Vitaminen.

2001 – 2010

2001

Verzehr von Äpfeln verlangsamt den Prozess, der zu kardiovaskulären Erkrankungen führt. Phytonährstoffe, die Wirkstoffe von Äpfeln und Apfelsaft, arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip wie Rotwein und Tee, die das „schlechte“ LDL-Cholesterin senken.

2001

Die Wissenschaftler dokumentieren einen Zusammenhang zwischen den Wirkungen von Vitamin D und geringerem Risiko für die Entwicklung von Typ-1-Diabetes.

2001

Jamieson Laboratories bringt zum ersten Mal auf den Market vegetarische Gelkapseln mit Vitamin E, die das Unternehmen R. P. Scherer, als Reaktion auf das wachsende öffentliche Interesse an den Gelatine-Produkten aus rein natürlichen Quellen, entwickelte.

2002

Es wird festgestellt, dass die Polyphenol-Verbindungen im Tee den Körper vor vielen Krankheiten, wie z. B. Parkinson-Krankheit, Krebs und Herzerkrankungen, schützen.

2004

Das Unternehmen Jamieson Laboratories entwickelt als erstes spezielle Technologie zur Gewinnung von reinem Melatonin, Vitamin B12 (Methylcobalamin) und D-Biotin.

2005

Klinische Studien von Vitamin D bestätigen, dass Vitamin D ein essentielles und wirksames Spurennährstoff ist, das die Behandlung der Multiplen Sklerose, Osteoporose und verschiedener Krebsarten fördert.

2006

Das Unternehmen Jamieson Laboratories präsentiert zum ersten Mal weltweit das Präparat Omega-3 Healthy Heart (gesundes Herz), das eine Quelle von Nährstoffen der Mittelmeer-Diät ist. Dieses pharmazeutische Nahrungsergänzungsmittel aus Fischöl mit hohem Potential enthält auch Extrakt von Olivenbrei aus Italien - OleaSelectTM, das das LDL-Cholesterin vor der Oxidation und Entzündung schützt.

2007

Das Unternehmen Jamieson Laboratories ist der erste Nahrungsergänzungsmittel-Hersteller, der Glucosamin frei von Extrakt aus Krebstieren vermarktet. Das Unternehmen Cargill Corporation entwickelt es für Jamieson Laboratories aus Mais-Extrakt. Dieser Durchbruch räumt Bedenken der Verbraucher gegen Weichtier-Allergie und Kontaminationsrisiko von Rohstoffen aus dem Meer aus.

2008

Einführung des Programms 360 Pure, das die Qualität von Produkten gewährleistet. Das Unternehmen Jamieson Laboratories ist zum Weltmarktführer im Bereich der Produktion von so viel wie möglich sicheren, sauberen und effektiven natürlichen Produkten, geworden. Das Programm 360 Pure umfasst Rückverfolgbarkeit, Zuverlässigkeit und pharmazeutische Reinheit der Inhaltsstoffe von Nahrungsergänzungsmittel.

2008

Das Unternehmen Jamieson Laboratories entwickel Nahrungsergänzungsmittel Exxtra CTM Vitamin C mit verzögerter Freisetzung angereichert mit Formel DSM Quali-CTM. Diese hervorragende Ascorbinsäure von hoher Qualität ist der Extrakt aus Mais und Zuckerrüben, die aus Europa importiert werden.

2008

Jamieson Unternehmen vermarktet eine hydratierende Selbstbräuner-Milch ProVitammina Natural Radiance Moisture Lotion. Feuchtigkeitsspendende Formel enthält MelanoBronzeTM, eine einzigartige Mischung aus feinen Kräuterextrakten und Aminosäuren - frei von Chemikalien zur Selbstbräunung.

2009

Jamieson Laboratories Unternehmen bringt das erste im Labor hergestellte natürliche Vitamin D3 in Form von Kautabletten mit Schokoladenaroma und in anderen leicht kaubaren Formen. Dieses Premium-Vitamin D3 wird aus reinem Lanolin aus Schafwolle unter strengen Regeln erworben, die seine absolute Reinheit gewährleisten.

2009

Familie von Henry Margolis, Gründer des Unternehmens, und das Unternehmen Jamieson Laboratories Ltd. feiern 100. Jubiläum der Geburt.

2010

Das Produkt Jamieson FluShield wird vermarktet. Dieses Nahrungsergänzungsmittel enthält die Formel LPx3, patentierte Extrakt von Pflanze der Echinacea angustifolia, die aus erstklassigem in Italien gepflegtem Genotyp angebaut und erhalten wird.

Von den Anfängen bis heute

photo.gif


Claire Edwin Jamieson

Gründer und Präsident
C.E. Jamieson & Company Limited

 

photo.gif

 

Henry Margolis

 

A History of Excellence – Geschichte


Das Unternehmen Jamieson Laboratories ist zum führenden kanadischen Hersteller und Vertreiber von natürlichen Nahrungsergänzungsmittel mit einer langen Tradition geworden.

 

1920
Der Gründer Claire Edwin Jamieson gründet 1922 das Unternehmen Jamieson, das zum Weltmarktführer im Bereich Industrieproduktion von natürlichen Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine geworden ist. Es exportiert in 50 Länder der Erde, einschließlich USA, China und Japan.

 

 

 


 

 

 

1960

Familie Margolis kauft das Unternehmen von Herrn Jamieson.

 

Jamieson Laboratories Unternehmen bleibt in privaten Händen; ständig verbreitet die Produktion von natürlichen Vitaminen, Mineralstoffen, konzentrierten Nahrungsergänzungsmitteln und pflanzlichen Präparaten, die die anspruchsvollsten Standards für Sicherheit, Reinheit und Wirksamkeit erfüllen.

 

Produkte Jamieson gewinnen auf diese Weise einen guten Ruf in der ganzen Welt – haben Reputation für pharmazeutische Qualität, Reinheit und Sicherheit.

 

Dank Produkten von hoher Qualität, Innovation und Versprechen des Unternehmens, dass es keine Tierversuche durchführen wird, ist Jamieson zur weltweit zuverlässigsten Marke der natürlichen Gesundheitsversorgung geworden.

 

 


 

 

2000
Das Unternehmen Jamieson Laboratories, das die Vertretung der exekutiven Funktionen in Toronto hat, verbessert die Lebensqualität der Verbraucher in der ganzen Welt.

Zurzeit wird Vertrieb der Produkte Jamieson in allen wichtigen geografischen Gebieten der Welt, wie Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien, Europa, Russland, Mittlerer Osten und Afrika, durchgeführt.

 

Die globale Mission des Unternehmens ist die Bewertung der Möglichkeiten für neue Distributoren, Akquisitionen und strategische Allianzen, die dem Unternehmen ermöglichen, bestehende Aktivitäten in den Wachstumsmärkten zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

 

Dank umfangreichen Kenntnissen und internationalen Erfahrungen ist Jamieson ein weltweit anerkanntes und respektiertes multinationales Unternehmen.